Herzlich willkommen in Baden-Baden!

SPD Baden-Baden

BadenBaden als Stadt der europäischen Korrespondenzen

Veröffentlicht am 05.03.2011 in Ankündigungen

Auf Vorschlag des Kreisvorsitzenden Werner Henn treffen sich am
Donnerstag, den 10. März um 18 Uhr, der Vorstand des Arbeitskreises
Donaustrategie der Europa-Union, der Kreisverband Baden-Baden Rastatt
und die Geschäftsführung der Media+IT zu einer öffentlichen
Veranstaltung mit dem Thema: „Warum wir grenzüberschreitende europäische
Presseagenturen brauchen“, in der Schwarzwaldstr. 139

Auf Vorschlag des Kreisvorsitzenden Werner Henn treffen sich am
Donnerstag, den 10. März um 18 Uhr, der Vorstand des Arbeitskreises
Donaustrategie der Europa-Union, der Kreisverband Baden-Baden Rastatt
und die Geschäftsführung der Media+IT zu einer öffentlichen
Veranstaltung mit dem Thema: „Warum wir grenzüberschreitende europäische
Presseagenturen brauchen“, in der Schwarzwaldstr. 139

Von einem „Wirtschaftskrieg“ hat vor einiger Zeit ein Vertreter des
Baden-Badener Einzelhandels gesprochen. Er meinte damit das
konkurrierende Nebeneinander des geplanten Outletcenters in Roppenheim
und des Baden-Badener Einzelhandels.
Gleichzeitig gibt es im Elsaß ewig Gestrige, die von einem Anaschluß des
Elsaß an Deutschland träumen.
Beide Positionen sind alles andere als dem gedeihlichen Miteinander in
der grenzüberschreitenden Europa-Region zuträglich!
Was ist das für ein Bild von der Wirklichkeit in den Köpfen der Krieger
und Separatisten? und wer prägt dieses Bild?
Diese Fragen waren der Ausgangspunkt einer Initiative des elsässischen
Medienschaffenden Marc Uhlrich und des Baden-Badener Medienunternehmers
Dr. Marduk Buscher, welche 2008 die Gründung einer grenzüberschreitenden
Presseagentur in der Region vorschlugen, welche die bestehenden Medien
mit umfassenderen Informationen über die jeweiligen Nachbarn jenseits
des Rheins versorgen und damit helfen sollte, die bestehenden Vorurteile
abzubauen. Svenja Wittpoth, die 2009 zu dem Team hinzustieß, hat seitdem
hierzu ihre Master-Thesis als Universitätsabschluß geschrieben und kam
zu einer die Gründung empfehlenden Position, – die Politik hat die
Initiative bisher zwar gutgeheißen, aber nicht konkret unterstützt.
Dafür haben sich die Tageszeitungen pikiert gezeigt, weil sie den
Gründungsvorschlag fälschlicherweise als Konkurrenz zu ihrer Arbeit
verstanden. Dies hatte immerhin den Erfolg, daß sie sich
rheinüberschreitend zusammenschlossen und in mehrseitigen Beilegern zu
ihren Publikationen Besserung gelobten, was eine Forcierung der
grenzüberschreitenden Berichterstattung meint.

Nun steht die oberrheinische Grenzregion mit diesen Problemen in der
Europäischen Union nicht allein da. Es gibt viele Grenzgebiete, welche
noch unter der Fortexistenz von Feindbildern und Vorurteilen leiden,
welche geschichtlich gewachsen sind. Zum Beispiel trifft dies für die
Donau-Grenzgebiete zwischen Deutschland, Tschechien, Bulgarien, Rumänien
und Österreich zu.
Aus diesem Anlaß veranstaltet die Europa-Union am 10.3.2011 eine
Veranstaltung im Media- + IT-Center, bei welcher diskutiert werden soll,
ob das Konzept einer grenzüberschreitenden Presseagentur der Regionen in
das Grenzgebiet entlang der Donau übertragen und dort realisiert werden
könnte.
www.presseregion.eu

Neben einer Einführung in das Thema stellen sich die Projektträger und
die mit ihnen verbundenen Firmen vor. Im Anschluß gibt es eine Führung
durch das unmittelbar benachbarte Gründerzentrum „elan“ und einen
kleinen Empfang.

Interessierte Teilnehmer sind bei vorheriger Anmeldung herzlich
willkommen.
Telefon: (0 72 21) 21 68-0 www.it-media-group.de
Telefax: (0 72 21) 21 68-41

 

WAHL am 14. MÄRZ - EMILE FOR STUTTGART!

Emile Ydjo Scheuerer ist unser Kandidat bei den Landtagswahlen am 14. März 2021. Hier geht's zur Homepage und den Zielen von EMILE!   >>>

SPD Baden-Baden auf Facebook

Stammtisch

In der Corona-Krise bieten wir regelmäßig einen Online-Stammtisch an. Der nächste Termin ist der 4. März 2021. Weitere Infos, auch zur Einwahl und den Teilnehmern ab 1.März!

Jetzt Mitglied werden!

Hier geht's zum Aufnahme-Formular!

Für Baden-Baden in Berlin

Für uns in Stuttgart