SPD gegen neuerliche KVV-Preiserhöhungen

Veröffentlicht am 07.11.2019 in Fraktion

KVV bremst eigenen ÖPNV mit immer neuen Preiserhöhungen aus

Stadtrat Kurt Hochstuhl kritisiert den Verkehrsverbund und die Landesregierung

Presseerklärung - Zur aktuellen Debatte um Fahrpreiserhöhungen des Karlsruher Verkehrsverbundes erklärte der SPD-Fraktionsvorsitzende Dr. Kurt Hochstuhl:

Ich begrüße es sehr, dass die im Aufsichtsrat des KVV sitzenden SPD-Vertreter gegen die kürzlich bekannt gewordenen Preiserhöhungen gestimmt haben. Wenn man tatsächlich die Mobilitätswende erreichen will, sind permanente Preiserhöhungen im ÖPNV das falsche Signal.

Vielmehr muss das Ziel sein, den Nahverkehr attraktiver zu machen, wozu ein neues Konzept für eine Traifstrukturreform dringend notwendig ist. In diesen Prozess wird sich auch die SPD-Baden-Baden einbringen.

Mit Erstaunen durften wir zur Kenntnis nehmen, dass sich die Landesregierung, in vorderster Front Minister Hermann, gegen Fahrpreiserhöhungen beim Verkehrsverbund Stuttgart einsetzen und mit Zuschüssen aus Landesmitteln hier gegensteuern wollen. Was für die Region Stuttgart möglich ist, muss auch im Karlsruher Verkehrverbund ermöglicht werden.

 

 

Neujahrsempfang

Mitglieder und Freunde der SPD!

Gern möchten wir mit Ihnen auf das Neue Jahr anstoßen und Sie hiermit sehr herzlich zum traditionellen

Neujahrsempfang der SPD am Sonntag, den 12. Januar 2020, um 11:00 Uhr in der „Kaminstube“ des Restaurants „Molkenkur“ Quettigstr. 19, 76530 Baden-Baden (beim SWR)

einladen. Wir würden uns freuen, Sie zu diesem Anlass begrüßen zu dürfen. Familie und Freunde sind selbstverständlich ebenfalls herzlich willkommen. Es gibt Gelegenheit zum Austausch mit unserer Bundestagsabgeordneten Gabriele Katzmarek sowie den Mitgliedern des Stadtverbandsvorstands und unserer Gemeinderatsfraktion am gemütlichen Kamin. Für das leibliche Wohl ist natürlich ebenfalls gesorgt.

Jetzt Mitglied werden!

Hier geht's zum Aufnahme-Formular!

Für Baden-Baden in Berlin

Für uns in Stuttgart

SPD Baden-Baden auf Facebook