07.03.2020 | Arbeitsgemeinschaften

internationaler Frauentag: Rosenaktion auf dem Bernhardusplatz

 
Vanessa Bluhm, Ute Schwarzer, Julia Schell, Katja Habermehl-Fuchs und Maria Meesters (v.l. zusammen mit Barbara Stammber

400 Euro gehen an das Kinder- und Frauenschutzhaus

Auch in diesem Jahr sehr erfolgreich war die Rosenaktion, die die arbeitsgemeinschaft sozialdemokratischer Frauen AsF anlässlich des Internationalen Frauentags durchführte. Unter dem Motto "Solidarität von Frauen für Frauen" wurden auf dem Wochenmarkt am
Bernhardusplatz Rosen verteilt und gleichzeitig für das Frauen- und Kinderschutzhaus gesammelt mit dem Ergebnis, dass EUR 403,20 an den Trägerverein überwiesen werden konnte. Die SPD-Frauen danken für die Spenden und die guten Gespräch, die von Vanessa Bluhm, Ute Schwarzer, Julia Schell, Katja Habermehl-Fuchs und Maria Meesters (v.l. zusammen mit Barbara Stammberger vom Trägerverein) geführt wurden.

06.02.2020 | Arbeitsgemeinschaften

Das Braune muss weg! Stolpersteine in der Weststadt - Putzaktion der Arbeitsgemeinschaft sozialdemokratischer Frauen

 
Nach getaner Arbeit: Die Mitglieder der AsF in Oosscheuern

Zum 75. Mal jährte sich am 27. Januar die Befreiung des Konzentrationslagers Auschwitz-Birkenau.

Aus diesem Anlass hat die Arbeitsgemeinschaft Sozialdemokratischer Frauen, ASF, trotz strömenden Regens am Samstag, dem 2.Februar in der Baden-Badener Weststadt Stolpersteine geputzt.

"Das Braune muss weg!" so die neue Kreisvorsitzende Katja Habermehl-Fuchs. Die Stolpersteine glänzen nun wieder. Sie erinnern in der Rheinstraße an Anna Bach, in der Große Dollenstraße an Maria Elisabeth Krattenmacher, in der Fürstenbergallee an die Familie Kahn, in der Laubstraße  an Otto Leo Birnbräuer und Hermine König.

 

11.03.2019 | Arbeitsgemeinschaften

Erfolgreiche Rosenaktion zum Welfrauentag auf dem Wochenmarkt in Lichtental

 

Solidarität von Frauen für Frauen

Sehr erfolgreich war die  Rosenaktion, die die Arbeitsgemeinschaft sozialdemokratischer Frauen AsF immer anläßlich des Internationalen Frauentags am 8. März durchführt. Unter dem Motto "Solidarität von Frauen für Frauen" wurden auf dem Wochenmarkt am Klosterplatz Rosen verteilt und gleichzeitig für das Frauen- und Kinderschutzhaus gesammelt mit dem Ergebnis, dass in diesem Jahr EUR 215,-- an den Trägerverein des Frauenhauses überwiesen werden konnte. Die SPD-Frauen danken für die Spenden und die guten Gespräche, die von Maria Meesters, Birgit Klingler, Katja Habermehl-Fuchs, Uli Mitzel (nicht auf dem Foto) und Ute Schwarzer geführt wurden.

14.03.2018 | Arbeitsgemeinschaften

AsF-Kreisvorsitzende dankt Spenderinnen und Spendern

 
AsF-Kreisvorsitzende Ute Schwarzer und Michaela Zeyer am 8. März auf dem Augustaplatz-Wochenmarkt

Ute Schwarzer zufrieden mit Sammelergebnis zugunsten des Frauen- und Kinderschutzhauses

Unter dem Motto "Solidarität von Frauen für Frauen" wurden von der Arbeitsgemeinschaft sozialdemokratischer Frauen AsF am Internationalen Frauentag auf dem Wochenmarkt am Augustaplatz Rosen verteilt. Hierbei wurde auf die Arbeit des gemeinsam vom Landkreis Rastatt und Stadtkreis Baden-Baden betriebenen Frauen- und Kinderschutzhauses hingewiesen und in vielen interessanten Gesprächen darüber informiert. Dabei wurde auch zu Spenden aufgerufen. Am Ende des Vormittags waren  in den Spendenbüchsen EUR 194,67 zusammengekommen. Mit diesem Geld kann wieder etwas finanziert werden, was durch den Tagesatz nicht abgedeckt wird. Die SPD-Frauen danken allen Spender/innen.

07.03.2018 | Arbeitsgemeinschaften

Rosen zum Internationalen Frauentag

 

Verteilaktion der Arbeitsgemeinschaft sozialdemokratischer Frauen

Anläßlich des diesjähren Internationalen Frauentages am 8. März verteilen Frauen der Arbeitsgemeinschaft sozialdemokratischer Frauen AsF ab 10 Uhr Rosen auf dem Wochenmarkt am Augustaplatz in Baden-Baden. Hierdurch soll insbesondere auf die immer noch bestehende Gewalt gegen Frauen hingewiesen werden. Unter dem Motto "Solidarität von Frauen für Frauen"  ist diese Aktion mit Informationen über das Frauen- und Kinderschutzhaus und einer Spendensammlung hierfür verbunden.

12.01.2017 | Arbeitsgemeinschaften

AsF-Vorsitzende Ute Schwarzer fordert Ansprechpartnerin für alle Frauen in Baden-Baden

 

Offener Brief zur neuen Gleichstellungsbeauftragten an Oberbürgermeisterin Margret Mergen

Sehr geehrte Frau Oberbürgermeisterin,

wir, die Arbeitsgemeinschaft sozialdemokratischer Frauen AsF, haben uns gefreut, als wir durch Gespräche erfahren haben, dass es in Baden-Baden wieder eine Gleichstellungsbeauftragte gibt, nachdem diese Stelle über ein Jahr nicht besetzt wurde. Die Auskünfte aufgrund der Anfragen der SPD-Fraktion im Gemeinderat geben aber  Anlass zu erheblicher Kritik:

Die Gleichstellungsbeauftragte ist bei einer halben Stelle auch noch gleichzeitig die Diversity Managerin der Stadt, angesiedelt daher im Personalbereich, also in einem internen Arbeitsbereich.

Wahrscheinlich wurde sie deshalb auch nicht öffentlich vorgestellt. Sie stand noch nicht einmal im Internet.

In dem Gesetz zur Chancengleichheit (ChancenG) vom 23. 2. 2016 ist in § 24 auch das externe Wirken beschrieben:„Die Verwirklichung des Verfassungsgebots der Gleichberechtigung von Frauen und Männern ist auch eine kommunale Aufgabe“. In der Begründung zu dem Gesetz in der Landes-Drucksache 15/7844 wurden die Strategien zur Verwirklichung näher beschrieben, wie die  Beratung von Frauen, die Durchführung von politischen Seminaren, die Erstellung von Frauenförderplänen, die Fortbildung für Frauen, etc. Alles Maßnahmen, die es in Baden-Baden schon seit 1988 gab! Nur jetzt nicht mehr, nachdem dies zur Pflichtaufgabe von Kommunen über 50.000 Einwohnern geworden ist und diese Arbeit zu 50 % vom Land gefördert wird.

04.04.2013 | Arbeitsgemeinschaften

Spende an Cora e.V. - SPD-Frauen machen sich stark für Kinder als Opfer sexueller oder häuslicher Gewalt

 
Die Vorsitzende der ASF im Gespräch mit Frau Kaufmann, Vorsitzende von Cora e.V.

ASF sammelt Geld anlässlich des Internationalen Frauentags

Es ist schon gute Tradition, dass die Arbeitsgemeinschaft sozialdemokratischer Frauen (AsF) am Internationalen Frauentag am 8. März nicht nur Rosen an Frauen verteilt, sondern auch um Spenden für einen Verein oder ein soziales Projekt wirbt. In diesem Jahr gingen die Spenden in Höhe von 250 Euro an Cora Baden-Baden e.V., einen gemeinnütziger Verein, der sich seit 1994 in der Kurstadt gegen sexuellen Missbrauch und Gewalt an Kindern engagiert. Frau Kaufmann, die Leiterin des Vereins, freute sich über die Spende der AsF und betonte, wie groß die Not der Kinder oft sei, die als hilflose Opfer sexueller und häuslicher Gewalt die Beratung oder Gruppenangebote von Cora in Anspruch nähmen. Die AsF-Vorsitzende Petra Feld war beeindruckt vom ehrenamtlichen Engagement der Frauen und unterstrich die Notwendigkeit einer solchen Einrichtung, wie auch die aktuelle gesellschaftliche Diskussion um Missbrauchsfälle und sexuelle Ausbeutung von Kindern zeige.

11.02.2013 | Arbeitsgemeinschaften

ASF-Vorsitzende Petra Feld gegen Kriegsspiele in Disco-Keller

 

Baden-Badener SPD-Frauen lehnen Laserhalle in Haueneberstein strikt ab

Die Arbeitsgemeinschaft sozialdemokratischer Frauen in Baden-Baden (AsF) ist strikt gegen die Nutzung der ehemaligen Diskothek im Hauenebersteiner „Achteck“ als Laserschießhalle. „Wir lehnen die Simulation des Tötens anderer Menschen ab. Und es ist geradezu zynisch, dass in einer Zeit, in der Gewalt in der Gesellschaft und besonders unter Jugendlichen ein zunehmendes Problem darstellt, schon Zehnjährige spielerisch an Waffen und Gewaltausübung gewöhnt werden sollen“, betont die Vorsitzende Dr. Petra Feld. Es könne nicht sein, dass grundlegende Werte unserer Gesellschaft negiert werden, indem Gewalt als Spiel salonfähig und die Vermittlung friedlicher Konfliktlösungsstrategien damit unterlaufen wird.

11.02.2013 | Arbeitsgemeinschaften

SPD-Frauen für Europa

 
Die Arbeitsgemeinschaft Sozialdemokr. Frauen besucht auf Einladung von Evelyn Gebhardt das EU-Parlament in Brüssel

ASF Baden-Baden mit ihrer Vorsitzenden Petra Feld informiert sich im Brüsseler EU-Parlament über Fragen des Verbraucherschutzes

Auf Einladung der EU-Abgeordneten und stellvertretenden Landesvorsitzenden der Arbeitsgemeinschaft sozialdemokratischer Frauen (AsF) Evelyne Gebhardt fuhren etwa 20 Frauen nach Brüssel, um drei Tage lang die Institutionen der EU kennenzulernen und sich über aktuelle Themen zu informieren. Dabei waren auch drei SPD-Frauen aus Baden-Baden, Dr. Petra Feld, die Vorsitzende der AsF Baden-Baden, sowie Diana Fischer und Hanna Busch. Die Besucherinnen wurden durch das EU-Parlament geführt und hatten die Gelegenheit, an einer Sitzung des Ausschusses für Binnenmarkt und Verbraucherschutz teilzunehmen, in die Richtlinie zur Vergabe von Konzessionen kontrovers und lebhaft diskutiert wurde.

Stammtisch

Die Kurstadt-Sozialdemokraten treffen sich zu ihrem monatlichen politischen Stammtisch immer donnerstags in Toni`s Pizzaservice in  der Rheinstraße, Baden-Baden. Zusammen mit interessierten Bürgern, Freunden und Mitglieder werden die aktuellen kommunalpolitischen Herausforderungen, z. B. die Verkehrsentwicklung, diskutiert. Gerne werden Fragen beantwortet und Anregungen aufgenommen.

Wegen der Corona-Krise können wir leider noch nicht vorhersagen ob es einen Stammtisch im Mai geben wird. TENDENZ: EHER NICHT!!!

Jetzt Mitglied werden!

Hier geht's zum Aufnahme-Formular!

Für Baden-Baden in Berlin

Für uns in Stuttgart

SPD Baden-Baden auf Facebook